adminsoft WK

adminsoft WK

Versionsverlauf – Neue Funktionen und Änderungen

Version 2020.2 Juli 2020

Proben

Automatisierte Feldeinträge nach Auswahl Erzeugnisart

Wenn Sie eine Erzeugnisart in einer Probe auswählen werden die Felder Kontenstamm, Maßeinheit und Mengeneinheit automatisch nach der gewählten Erzeugnisart gesetzt!

Voraussetzung dafür ist, dass Sie in den Stammlisten „Erzeugnisarten“ die Werte der jeweiligen Erzeugnisart zugeordnet haben:

Neue Felder für Kellerei-Portale: Rebsorten

Für die Kellerei-Portale können Sie nun neben den bisherigen Informationen die Rebsorten, deren Mengen und Jahrgänge, ergänzen.
Diese Informationen sind derzeit nur für die Portale in der Probenanstellung und Kaufbestätigung angedacht, Für Lieferscheine, Porbentexte etc sind weiterhin die üblichen Felder (Rebsorten, Menge, Jahrgang) zuständig!
 

Neues Feld: Ist gesüßt

Es gibt ein neues Feld „ist gesüßt“, mit den möglichen Angaben: „keine Angabe (leer)!, „NICHT gesüßt“ und „gesüßt“
Es wird unter der Lasche „Begleitschein und erweiterte Analyse“ angezeigt.
 

Übertragen:

Erleichterte Selektion der zu übertragenden Proben

Die Liste der Probenpositionen wurde überarbeitet, das Ankreuzfeld zur Selektion ist nun mit einer festen Breite definiert und es genügt, wenn Sie in das Feld klicken, Sie müssen das Kästchen selbst nicht treffen. 
Außerdem genügt nun ein einfacher Klick, und es wurde die Funktion deaktiviert, beim Doppelklick die Probenposition zu öffnen.
Hinweis: Das Selektionsfeld ist fest in der ersten Spalte verankert. Es kann weder verschoben noch entfernt werden.
 

Neue Option: Je Position einzelnen Zielauftrag erstellen.

 
Damit wird dann je Probe ein neuer Auftrag erstellt. So kann man z.B. aus einem gemeinsamen Verladeplan Lieferscheine je Probe erstellen lassen.
 
Hinweis: Ist bei „Bestehender Auftrag“ etwas ausgewählt, wird die Option „Je Position eigener Zielauftrag“ ignoriert!
 
Für den Fall Angebot -> Kaufvertrag wird eine automatisierte Einstellung in den Stammdaten angeboten (siehe unten).

Firmenstamm

Neue Option: Kaufvertrag je Probe erstellen

Wenn Sie grundsätzlich je Probenposition beim Übertragen einen Kaufvertrag erstellen (siehe oben), können Sie das im Firmenstamm hinterlegen:
Damit wird dann beim Übertragen die Option aktiviert (Sie können Sie aber im Einzelfall wieder abwählen).
 

Neue Option: Probenposition nicht selektieren, wenn im Zieltyp bereits vorhanden

Mit dieser Einstellung im Firmenstamm legen Sie fest, dass eine Probe, die im Übertragen-Dialog angezeigt wird, nicht selektiert ist, wenn sie bereits in einem anderen Auftrag des gleichen Typs für das Ziel vorhanden ist.
Beispiel: Wenn Sie ein Angebot in einen Kaufvertrag übertragen und eine der Proben davon bereits in einem Kaufvertrag besteht, wird diese Probe nicht selektiert (angehakt) angezeigt. Auch bei der Funktion „alle Positionen auswählen“ wird diese Probe nicht mit ausgewählt.
Sie können Sie aber manuell selektieren!
 

Erweiterung eMail: Kaufvertrag

Es können nun auch der eMail-Text bei Versand von Kaufverträgen festgelegt und genutzt werden. Als Platzhalter sind die gleichen wie bei Angebot und Rechnung vorhanden, zur Info erscheinen Tooltips wenn man mit der Maus über einem Feld ist:

Zahlungsverkehr

Zahlungslauf sortiert nach Zahlungs-ID.

Die Zahlungen beim Übertragen in die Überweisungsdatei SEPA sind nun nach Zahlungs-ID sortiert ausgegeben.
Die Zahlungs-ID können Sie auch im Zahlwesen einblenden und haben so eine bessere Kontrolle über die Sammelzahlung.

Version 2020.1 März 2020

Bei neuem Auftrag können Position erst nach Speicherung hinzugefügt werden

Ein neuer Auftrag muss erstmalig gespeichert werden, bevor die Lasche „Positionen“ sichtbar wird!

Hintergrund: Unter Umständen wurde eine neue Probe nicht in der Druckvorschau ausgegeben, wenn direkt nach Neuanlage des Auftrags gedruckt wurde. Durch die Maßnahme, dass erst gespeichert werden muss und damit eine Auftragsnummer vergeben sein muss, wird dieser Fehler behoben.

Die Vorgehensweise für Ergänzungen oder Änderungen sowie die Mechanik des Übertragens werden dadurch nicht beeinflusst.

Mindestpauschale für Winzergutschriften eingebaut

Sie können nun im Firmenstamm eine Mindestpauschale als fixen Betrag für Winzergutschriften hinterlegen. Erreicht die errechnete Provision beim Winzer nicht diese Mindestpauschale, wird stattdessen die Mindestpauschale als Provision angenommen und ausgegeben. 

Hinweis: Um in der Gutschrift die Ausgabe als Pauschale sichtbar zu machen sind die Gutschriftsvorlagen anzupassen. Setzen Sie sich dazu mit mir in Verbindung.

Fehlerbereinigung Export und eMail-Versenden nutzen nun den Auftragsnamen

Wurde ein Auftrag bearbeitet oder direkt nach Neuerstellung gedruckt, konnte der eMail-Versand den Auftragsnamen nicht korrekt angeben, es kam „UNBEKANNT.PDF“. Das ist nun behoben, es wird die Auftragsnummer und der Auftragstyp als Name angegeben.

Neue Voreinstellungen und Platzhalter für eMail-Versand

Speziell für den Versand von Angeboten und Rechnungen gibt es neue Voreinstellungen und dazugehörige Platzhalter, die Sie im Firmenstamm hinterlegen können:
  • Betreff   Betreffzeile für eMailversand eines Angebots/einer Rechnung. Folgende Platzhalter stehen zur Verfügung:
    • {Auftragsnummer}
    • {Auftragsdatum}
    • {Kundennummer}
  • Mailtext: Text, der in die Mail eingebunden wird. Folgende Platzhalter stehen zur Verfügung:
    • {Auftragsnummer}
    • {Auftragsdatum}
    • {Kundennummer}
    • {Anrede} (Hinweis: Im Kundenstamm finden Sie hierfür ein neues Feld „Anrede in E-Mail„)
  • BCC-Empfänger: eMail-Adresse eines Empfängers, der als für den Empfänger nicht sichtbaren zusätzlichen Empfänger (z.B. Mailadresse Ihrer Buchhaltung) eingetragen werden soll.

In einem Video wird in zwei Minuten die Funktion erklärt: hier geht’s zum Video

Zahlungslauf: Verfeinerung der Angaben im Verwendungszweck

Sie können nun Detaildaten der Gutschriften, die mit diesem Zahlungslauf beglichen werden, als Verwendungszweck ausgeben.
Es gibt dazu im Firmenstamm ein neues Feld „Vorlage für Details zu den Gutschriften im Verwendungszweck„. Folgende Platzhalter stehen Ihnen hierfür zur Verfügung:
  • {Auftragsnummer}
  • {Auftragsdatum}
  • {Auftragsbetrag}

Mitarbeiter nun mit Feld eMail

Bei den Mitarbeitern können Sie nun eine eMail-Adresse hinterlegen.

Ausschnitt Mitarbeiterdaten adminsoftWK Februar 2020

Bankkontenberechnung aktualisiert

Die SEPA-Informationen wurden auf den Stand Februar 2020 gebracht. Funktionelle Änderungen ergeben sich für Sie keine.
 

Version 2019.2 August 2019

Probentextberechnung optimiert

  • Biotexte / keine Biotexte verursachen nun keine Leerzeile mehr
  • Berechnung Kommaregeln optimiert, es gibt nun keine alleinstehenden oder am Zeilenanfang stehenden Kommas mehr
  • Leerzeilen werden generell gelöscht.
 

Fehlerbereinigung MENGE bei Übertragen eines Auftrags

Wurde ein Auftrag, z.B. ein Lieferschein, übertragen wurde die Menge aus der Probe und nicht aus dem Auftrag genommen. Das wurde korrigiert, die Menge aus dem Quellauftrag wird auch in den Zielauftrag übertragen.
 

Neue Biofelder Erzeuger und Proben

Beim Winzer gibt es neue Felder für die Bio-Kontrollstelle:
  • BIO Gültigkeit Zertifikat:  Gültigkeitsdatum des Zertifikats (kann z.B. bei der Winzerliste eingeblendet werden)
  • BIO Kontrolldatum: Datum der letzten Kontrolle
  • BIO Zertfikatsnummer: Nummer des aktuellen Biozertifikats
Diese Felder dienen als zusätzliche Information bei der Biowein-Erfassung, sie sind aber nicht zwingend notwendig zur Nutzung der Biofunktionalität!
 
Bei der Probe gibt es als neues Bio-Feld:
  • BIO Zertfikatsnummer: Nummer des Biozertifikats; die Nummer wird nach Anwahl „BIO“ einmalig aus den Erzeugerdaten in das Feld geschrieben. Es kann überschrieben werden, wenn BIO aktiviert ist.
  
 

Neuer Platzhalter BioZertifikat im Probentext

Der Platzhalter {BioZertifikat} wird durch die in der Probe hinterlegten Biozertifikatsnummer ersetzt.

Biowein: Verfeinerung Text Bio durch Biowein, Biomost oder Biotrauben

Wird eine Probe als „Bio“ deklariert wird nun je nach Erzeugnisart entweder „Biowein“, „Biomost“, oder „Biotrauben“ am Platzhalter für {Bio} im Probentext geschrieben. 
Dazu bitte in den Einstellungen bei den Listen „Erzeugnisarten“ die entsprechende Bezeichnung ergänzen (die Spalte „Biotext“ steht ab Version 2019.2 zur Verfügung):

Bankkontenberechnung aktualisiert

Die SEPA-Informationen wurden auf den Stand Juni 2019 gebracht. Funktionelle Änderungen ergeben sich für Sie keine.
 
 

Vortexte nun auch mit Platzhaltern

In erster Linie für den Kaufvertrag und die Kaufbestätigung gelten hier nun die gleichen Platzhalter wie bereits seit Version 2019.1 für die Schlusstexte:

Zusatzfelder Ladeplan Fahrer, Uhrzeit, Telefonnummer und Tour

Für den Ladeplan sind nun zusätzliche Felder, die alle als freier Text beschrieben werden können: 
  • Fahrer, 
  • Uhrzeit, 
  • Telefonnummer und 
  • Tour.
 

„Entfällt“, „Entfallgrund“ und „Entfallgrundintern“ als neue Felder bei Auftragspositionen

Mit diesen Feldern können Sie eine Probe „absagen“ und als nicht mehr verfügbar markieren,

Wenn Sie dieses Felder nutzen wollen setzen Sie sich mit mir in Verbindung. (Die Felder sind in die Ansichten einzubauen und die Druckvorlagen sind anzupassen).
 

Lücke bei bestätigter Probe geschlossen

Eine bestätigte Probe konnte unter Umständen doch auch für einen anderen Abnehmer zusätzlich bestätigt werden.
Eine bereits bestätigte Probe kann nun nicht mehr bei anderen Abnehmern übertragen werden, die Zeile wird ausgegraut dargestellt und die Markieroption ist deaktiviert.

Neue Buchhaltungsschnittstelle DATEV integriert

Wer DATEV nutzt kann nun mittels Datenschnittstelle die Rechnungen und Gutschriften in die Buchhaltung übertragen.

 


Version 2019.1 März 2019

Wichtig! Übertragen Angebot -> KB oder KV ändert Probenpreis und -Menge

Wird ein Angebot in einen Kaufvertrag oder eine Kaufbestätigung übertragen, wird die Menge und der Preis der Probe mit den Daten aus dem Angebot überschrieben! Dadurch können Sie später zuverlässig auch ohne übertragen neue Dokumente (z.B. Verladeplan) mit der bestätigten Menge und dem bestätigten Preis erstellen!
 

Übertragen nach Kaufvertrag: Vor- und Schlusstexte nun aus Firmenstamm

Wird in einen Kaufvertrag übertragen, werden die Vor- und Schlusstext NICHT mit übertragen sondern die Einträge aus dem Firmenstamm geholt.
Schlusstexte nun mit Platzhaltern für Provision und Füllgeld
        Sie können nun folgende Platzhalter verwenden:
  •         {Provision} => Provision des Auftrags
  •         {ProvisionVerkauf} => Nur bei Kaufvertrag: Provision des Verkäufers
  •         {ProvisionGesamt} => Gesamtprovision
  •         {Füllgeld} => Bei Kaufvertrag: Füllgeld des Verkäufers; sonst: Füllgeld des Auftrags
        Alle Zahlen werden mit zwei Nachkommastellen angezeigt
Die Platzhalter werden im Feld „Berechneter Schlusstext“ durch die jeweiligen Werte ersetzt. 
Sie können diese Platzhalter sowohl in den Voreinstellungen (Firmenstamm -> Vor/Schlusstexte) als auch in den einzelnen Aufträgen verwenden.
 
Wichtig: Durch die Umsetzung der Schlusstexte mit Platzhaltern gibt es das neue Feld „Berechneter Schlusstext“. Dieses Feld ist dann in den Druckvorlagen an Stelle des einfachen Schlusstextes anzuwenden, ich werde die entsprechenden Änderungen umsetzen.
Das Feld „Berechneter Schlusstext“ steht nicht in der Tabellenübersicht zur Verfügung, sie können es aber im Auftragsdetail einsehen (das Feld ist nicht bearbeitbar!).
  
 

Probentext von Firmenstamm nach Probenstamm umgezogen

Die Vorlage für den Probentext finden Sie ab sofort unter Einstellungen – Probenstamm.
 

Probentext optimiert, weitere Eigenschaften aufgenommen

Der Probentext kann nun automatisiert um die Kennzeichen
  • angereichert
  • verschnitten
  • gesäuert
  • entsäuert
ergänzt werden. Dabei können Sie nun auch Kommas verwenden, um die Eigenschaften voneinander zu trennen. Überflüssige Kommas werden dann entfernt, wenn eine Eigenschaft nicht gesetzt ist!
 
Die Texte, die eingefügt werden sollen, wenn eine Probe eine bestimmte Eigenschaft hat (oder nicht hat), können Sie ebenfalls im Probenstamm individuell vornehmen:
 
 
Beispielsweise ergibt dann folgende Probenvorlage:
 
bei einer Probe, bei der die Eigenschaften „angereichert“ mit ja und „entsäuert“ mit nein, und keine weiteren Eigenschaften gesetzt sind, den Probentext:
 
 
Im Probenstamm nehmen Sie auch die Einstellungen für die Standardwerte vor, die bei einer neuen Probe voreingestellt sein sollen:
 
 
Hinweis: adminsoftWK nimmt weiterhin keine Prüfung auf Plausibilität vor! 
 
 

Probentext nun aufgeteilt generierter Teil, manueller Teil:

Der Probentext hat zwei neue Felder, „Ergänzung Probentext“ und „Gesamt Probentext“.
Damit ist es nun möglich, den automatisch generierten Teil des Probentextes unverändert zu belassen und dennoch Ergänzungen über „Ergänzungen Probentext“ vorzunehmen!
Der „Gesamt Probentext“ enthält beide Teile und kann somit für die Druckausgaben genutzt werden.
 
 
Der Standardwert für den Ergänzungstext wird im Probenstamm festgelegt:
 
Hinweise:
Das Feld „Probentext (generiert)“ kann weiterhin auch verändert werden. Dies sollte zukünftig jedoch nur bei Korrekturen erfolgen. Die manuellen Änderungen gehen weiterhin verloren, wenn Sie den Probentext neu erstellen lassen.
 
Durch die neuen Felder sind Anpassungen an den Druckvorlagen notwendig, um die Ausgabe des bisherigen Probentextes auf den neuen Gesamtprobentext umzustellen. 
 

Neu Probeneigenschaft: Bio

Eine Probe kann nun mit dem Attribut „Bio“ belegt werden.
Bio kann nur gesetzt werden wenn Sie bei dem Erzeuger dessen Bio-Kontrollstelle erfasst haben.
 
Mit Bio halten auch eine Reihe weiterer Probentext-Platzhalter einzug:
  • {Bio} die eigentliche Bio-Kennzeichnung, führt zum Probentext „Bio“
  • {BioHerkunft} Herkunftsbezeichnung lt. EU-Regelung (z.B. „dt. Landwirtschaft“)
  • {BioKontrollstelle} ID der Bio-Kontrollstelle des Erzeugers
  • {BioErzeugernummer} Zertifikatsnummer des Erzeugers bei der Bio-Kontrollstelle
  • {BioEigeneKontrollstelle} ID Ihrer Bio-Kontrollstelle
 
Es findet keine Kontrolle auf Plausibilität oder Gültigkeit des Zertifikats statt!
 

Auftragswesen: Positionen nun Fokus bei Probe

Wird eine Auftragsposition geöffnet ist das ausgewählte Feld nun die Probenauswahl
 
 

Auftragswesen: Position erweitert (Abnehmer Bezeichnung und DispoNr) 

 
Dieses Jahr hat eine Kellerei Bestellnummern für Proben eingeführt. Diese Bestellnummern sind je Probenposition auf den Kaufbestätigungen, Verladeplänen, Lieferscheinen und Rechnungen aufzuführen. Mit dem Feld „Abnehmer Bezeichnung“ können Sie diese Bestellnummer je Probenposition eintragen.
 
Mit dem neuen Feld „DispoNr“ können Sie von Ihrer Kellerei mitgeteilte Dispositionsnummern eintragen und auf dem Lieferschein mit ausgeben.
Neue Felder Abnehmer-Bezeichnung und DispoNr.
 
 

Auftragswesen: „ReferenzNr. Kunde“ jetzt „Kunden-ReferenzNr“

Das Feld konnte mit dem Punkt im Namen nicht korrekt in den Druckvorlagen genutzt werden, daher wurde es umbenannt. Die Informationen bleiben erhalten, es sind keine Eingriffe notwendig.
 

Auftragswesen: Fehlerbehebung Neuauswahl Probe

Wurde bei der Auftragsposition (vor dem ersten Speichern) eine andere Probe ausgewählt, blieb der Preis und die Menge der urprünglich gewählten Probe in der Position stehen. Wird nun mit dem Preis und der Menge der aktuell selektierten Probe überschrieben.
 

Auftragswesen: Fehlerbehebung eMail-Empfänger Kaufvertrag

Bei eMailversand eines Kaufvertrags wird nun der Lieferant als eMail-Empfänger eingesetzt, nicht mehr der Abnehmer.
 

Auftragswesen: Abnehmerspezifische Probennummer optimiert

Sofern die Funktionalität des Probennummernkreises verwendet wird und eine Probe mehrfach angestellt wird, erhält Sie jeweils eine neue abnehmerspezifische Probennummer. Ist die Probe bestätigt, kann bei Folgedokumenten (ZGP, LS…) die korrekte abnehmerspezifische Probenummer nun direkt angezeigt werden. 
 

Version 1.9 Dezember 2018

Auftragswesen: Verladeplan nun auch mit Filterzeile

Die Übersicht Verladeplan ist nun auch mit einer Filterzeile (oben) ausgestattet, so können Informationen schnell gesucht werden.
 

Auftragswesen: Probenmenge bei Kaufvertrag und Kaufbestätigung angepasst

Wird in einer Kaufbestätigung oder einem Kaufvertrag die Menge geändert, wird die Änderung auch in die enstprechende Probe gespeichert. Dadurch steht die bestätigte Menge z.B. für Lieferscheine und Verladepläne zur Verfügung, wenn nicht durch übertragen das Dokument erstellt wird.
Hinweis: Die ursprüngliche Menge ist in dem Feld „Erstmenge“ der Probe noch ersichtlich.

Proben: Neue Felder für noch nicht vorhandene Proben

Proben können nun vorab angelegt und als „noch nicht gelagert“ markiert werden. Dadurch können Sie z.B. telefonisch angekündigte Proben anlegen und zu einem vereinbarten Zeitpunkt abholen (neue Felder Abholdatum und Abholnotiz).
Probe ist nicht gelagert
Ausschnitt adminsoftWK für noch nicht gelagerte Proben
Hinweis: Die Markierung „Probe nicht gelagert“ ist ein reines Markierungsfeld. Proben, die so markiert sind können genauso angeboten und verkauft werden wie Proben, die tatsächlich im Probenlager vorhanden sind!
 

Proben: neues Feld für „Vegan“

Eine Probe kann nun als „Vegan“ gekennzeichnet werden. Im Firmenstamm können Sie bei der Probentext-Vorlage dieses Feld mit einbeziehen (Platzhalter {Vegan} schreibt „vegan, “ wenn Probe vegan ist, ansonsten nichts).
 
 

Drucken PDF-Erstellung oder eMail – Daten vorausgefüllt

Der Dateiname für eine PDF und der Speicherort sind nun vorausgewählt. Beim Versand per eMail wird die im Kundenstamm hinterlegte eMailadresse im eMail-Programm eingesetzt und ein Betreff-Text vorgeschlagen. Der vorher übliche Einstellungsdialog wird nun unterbunden und Sie gelangen direkt zum Export/eMail.
 

Maschinenreferenzen: Neues Feld Ablageort Dokumente

In dieses Feld wird je Benutzer hinterlegt, wo Dokumente (für Export PDF oder eMail-Versand) abgelegt werden.
 

Listen: 

Alle Listen haben nun gerade/ungerade Linien andersfarbig dargestellt.
 

Archivierung: 

Die Archivierung kann nun von 0 (deaktiviert) bis 18 Monate eingestellt werden.
 

Kunden-Konteninformationen:

IBAN-Prüfungen wurden aktualisiert (neue Bankenregeln)
 

Version 1.8.0.1 (Hotfix) – August 2018

Firmenstamm-Einstellung: Übertragen mit Umsortierung

Die Sortierung beim Übertragen, eingeführt in 1.8, kann mit der Einstellung im Firmenstamm, „Ignoriere Umsortierung“ deaktiviert werden.

Firmenstamm – Ignoriere Umsortierung

Hinweis: Bei bestimmten Ansichten (Tab-MDI-View) führt diese Umsortierung zum genau gegenteiligen Effekt, da die Ergebnisse dort sowiese andersherum ausgegeben werden.

Firmenstamm: Vor- und Schlußtext Verladeplan

In den Vor- und Schlusstexten wurde der Verladeplan mit aufgenommen.

Kunden: Erweiterung Telefonfelder um veröffentlichbare Nummern

Es wurden im Kundenstamm drei neue Felder für Telefonnumern eingefügt. Telefon öffentlich, Telefon 2 öffentlich und Mobil öffentlich. Nutzen Sie diese Felder, um auf Dokumenten wie Lieferschein oder Verladeplan diese Nummern zu veröffentlichen, während die anderen Telefonnummern für interne Zwecke bestimmt bleiben.

Hinweis: Weisen Sie Ihre Ortskommissionäre, Winzer und Abfüllbetriebe ggfs. darauf hin bzw. erfragen Sie nach der Bestätigung, dass diese gespeicherten Telefonnumern auch für die Durchführung der Ladearbeiten gespeichert und auf Dokumenten gedruckt werden können (DSGVO).


Version 1.8 – Juli 2018

Auftragswesen

Übertragen: Neue Aufträge nun umgekehrt angezeigt

Werden beim Übertragen mehrere Aufträge erzeugt, werden diese nun in der Reihenfolge der Erzeugung am Bildschirm angezeigt (vorher: zuletzt erzeugter Auftrag war ganz oben).

Übertragen: Anfügen fügt nun an letzter Position an

Wird beim Übertragen an einen bestehenden Auftrag angefügt, werden die entsprechenden Positionen nun nicht mehr genauso übertragen wie im vorherigen Auftrag, sondern hinten angefügt.

Lieferschein: Es wird nun angezeigt, ob bereits eine Rechnung erstellt wurde

In der Lieferscheinliste erscheinen die Lieferscheine, die in eine Rechnung übertragen wurden, grün (Auftragsnummer).


In der Detailansicht erscheint der Hinweis (ebenfalls grün hinterlegt), das die Rechnung bereits erstellt wurde.

Hinweis: Die Farbe kann individuell angepasst werden!

Es ist nun auch möglich, im Lieferschein die zugehörige Rechnungsnummer einzublenden (siehe oben, Lieferscheinliste).  Falls Sie diese Anpassung wünschen, setzen Sie sich mit mir in Verbindung.

Auftragspositionen: Probenliste beschleunigt und Doubletten herausgefiltert

Das Ermitteln der verfügbaren Proben wurde wesentlich beschleunigt (Neue Auftragsposition –> Probe). Zugleich wurde die Anzeige doppelter Einträge gefiltert.

Drucken/Vorschau: Merker, das gedruckt wurde

Beim Starten der Druckvorschau (Schaltfläche „Drucken“) wird ein Merker gespeichert, dass gedruckt wurde. Dieser Merker kann als Ankreuzkästchen in der Liste und in der Detailansicht angezeigt werden.
Hinweis: Der Merker funktioniert ab dieser Version. Früher gedruckte Aufträge werden nicht als gedruckt angezeigt! Bitte beachten Sie das besonders in den ersten Tagen der Nutzung der Version 1.8.

Listen nun mit horizontaler Bildlaufleiste und abwechselnder Zeilendarstellung

Die Auftragslisten können nun auch um Spalten erweitert werden, auch wenn der Bildschirmbereich nicht mehr ausreicht. Es wird dann eine Bildlaufleiste unten angezeigt. Damit können auch Spalten, auf die weniger oft zugegriffen wird, mit eingebaut werden. Bei Bedarf muss dann nur ein wenig nach rechts gescrollt werden.

Außerdem werden zur besseren Unterscheidung der Datenzeilen gerade und ungerade Zeilen leicht unterschiedlich in der Hintergrundfarbe dargestellt.

Tabelle nun mit alternierender Hintergrundfarbe und horizontaler Bildlaufleiste

Archiv

Im Archiv des Auftragswesen können nun die Aufträge mit Hilfe der Filterzeile gefiltert werden.
Filterzeile im Archiv


Fehlerbehebungen

  • Auftragswesen: Es können nun wieder Positionen, die nicht durch einen Lieferschein übertragen wurden, an eine Rechnung angehängt werden.
  • Bei Proben aus Auftragspositionen, die nach „Übertragen“ nicht korrekt gespeichert wurden, können nun dennoch alle Aufträge angezeigt werden. Es wird dann aber keine Nummer und kein Kunde angezeigt:
    Nicht korrekt refernzierter Auftrag. Es wird weder Kunde noch Nummer angezeigt.
  • Stabilisierung der Listen. Bei unerwarteten Daten werden Leerzeichen zurückgegeben.